Stellungnahme des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) schlägt Erhöhung der Bagatellgrenze für Kleinwind vor

20 Mai 2016

Der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) schlägt in seiner Stellungnahme zum EEG 2016 eine Erhöhung der Bagazellgrenze für Kleinwind von 50kW auf 100kW vor.

Der BEE schreibt in seiner Stellungnahme unter anderem:

Kleinwindanlagen
Der Ref.-Entwurf EEG 2016 sieht nach § 46 Abs. 4 eine Grenze von 50 Kilowatt (kW) für  die
Sonderregelung  zur  Kleinwindenergie  vor.  Dies  lässt  unberücksichtigt,  dass  im  KleinwindSegment zwischenzeitlich auch Anlagen bis 100 kW installierter Leistung am Markt tätig und auf
dem Weg zur Wirtschaftlichkeit sind. Der BEE schlägt daher eine Erhöhung der Grenze auf 100
kW vor. Dies würde dem jungen Segment der Kleinwindenergie die notwendige Technologieförderung geben.

Der BVKW begrüßt diesen Vorschlag und erhofft sich dessen Umsetzung in der aktuellen Revision des EEG 2016.

Sie finden die BEE-Stellungnahme in unserem Downloadbereich unter http://bundesverband-kleinwindanlagen.de/stellungnahmen-und-positionspapiere/

Share